• Bis zu 20 % Rabatt auf Numatic Produkte
  • Perfekte Reinigung zu sauberen Preisen!
Angebote in:
Angebote noch:

Das Vier-Farb-Code System in der Reinigung

Der Keimverschleppung keine Chance

Das Vier-Farb-Code System hat sich in der Reinigungsbranche standardmäßig etabliert. Jede Hausfrau empfindet es als ganz natürlich, für die Reinigung von Küche und WC unterschiedliche Putzlappen zu verwenden, da es sich um unterschiedliche Reinigungsbereiche handelt. Dieses Prinzip greift das Vier-Farb-Code System auf und entwickelt es systematisch weiter. Das System teilt die Reinigungsbereiche in 4 Farben auf: Rot, Gelb, Grün und Blau. Jedem der Reinigungsbereiche werden die Wischtücher und Putzlappen in einer Farbe zugeteilt. Reinigungskräfte können sich das Vier-Farb-Code System leicht zu merken. Die einfache Farbvorgabe sichert die gleichbleibende Arbeitsqualität bei der Reinigung und verhindert das Verschleppen von Keimen zwischen den einzelnen Bereichen.

Rot steht für Toilettenanlagen

Rot als Signalfarbe symbolisiert Reinigungsbereiche mit dem höchsten hygienischen Anspruch: Toiletten, Urinale und der umliegende sogenannte "Spritzbereich" dürfen nur mit roten Wischlappen gereinigt werden. So werden Anhaftungen von Urin und Fäkalien auf den Toilettensitzen, den Toilettendeckeln und den angrenzenden Kacheln entfernt und eine Verkeimung der Bereiche verhindert. Nach der Verwendung sollten die roten Reinigungstextilien in einem roten Eimer zwischengelagert werden und danach unbedingt bei 95 Grad gewaschen werden.

Gelbe Reinigungsmittel für den Sanitärbereich

Für den Rest des Bades kommt im Sanitärbereich die Farbe Gelb zum Einsatz. Dort werden Waschbecken, Duschen, Badewannen, Fliesen etc. mit gelben Schwämmen, Lappen und Tüchern geputzt. Bei der Reinigung von mehreren Bädern sollten für jedes Bad neue Tücher verwendet werden. Es empfiehlt sich, die bereits benutzen Lappen in einem vorzugsweise gelben Eimer aufzubewahren und sie anschließend bei 60 Grad zu waschen.

Grünes Licht für Küchenhygiene

Grün steht für Küchen und Krankenzimmer, in denen desinfizierende Reinigungsmittel verwendet werden. Hier darf ausschließlich mit grünen Reinigungstextilien gearbeitet werden, denn hier kommt es auf besondere Hygiene an. Die Lappen sollten nach Verlassen jedes Raumes gewechselt werden und vor der nächsten Verwendung bei 95 Grad gewaschen werden.

Blaue Putztücher für alle anderen Reinigungsbereiche

Blaue Wischtextilien sollten für die Oberflächen-Reinigung von Räumen außerhalb des Bades genutzt werden. Dazu gehören Möbel, Flächen und Gegenstände in Wohnzimmern, Kinderzimmern und Büroräumen. Wenn ohne flüssiges Reinigungsmittel nur trocken Staub gewischt wird, können die Lappen mehrfach benutzt werden.

mobiloclean-vier-farb-system

Bildernachweis:© mobiloclean Handelsgruppe GmbH + Co. KG

Professionelle Reinigung mit dem Vier-Farb-Code System

Das Vier-Farb-Code System hat den Vorteil, dass sowohl die Putzkräfte als auch Kunden den korrekten Einsatz der Reinigungstextilien auf den ersten Blick erkennen können. Der nach dem Ampel-System aufgebaute Code ist leicht zu merken. Um das System optisch präsent zu halten und auch neue Mitarbeiter schnell daran zu gewöhnen, hat es sich in der Reinigungsbranche bewährt, mit Piktogrammen oder Aufklebern auf den Eimern zu arbeiten. Regelmäßige Schulungen frischen das Wissen der Mitarbeiter auf.
So kann systematisches Arbeiten einfach vermittelt werden und Hygiene, Effektivität und Effizienz sind jederzeit gewährleistet.
Es lohnt sich für Gebäude-Reinigungsunternehmen, die Etablierung eines professionellen Reinigungssystems wie das Vier-Farb-Code System aktiv nach außen zu bewerben. Kunden werden die Professionalität in der Reinigung zu schätzen wissen.
Reinigungsmittel und farbige Putztücher für Profis finden Sie auf der Cleanclub Webseite in umfangreicher Auswahl. Ob Microfasertücher, Waffeltücher oder Schwämme: Für das Vier-Farb-Code System sind Reinigungsmittel in jeder Farbe für alle Reinigungsbereiche vorrätig, schauen Sie sich doch einmal um!

Bildernachweis: iStock.com/JaruekChairak

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.